Anlage Datenschutz zur Benutzungsordnung der KÖB St. Joseph / St. Norbert

Datenschutz
Die Katholische Öffentliche Bücherei St. Joseph und St. Norbert ist eine Einrichtung der Katholische Pfarrgemeinde St. Joseph und St. Norbert im Kirchengemeindeverband Köln Dellbrück / Holweide und unterliegt daher den Datenschutzbestimmungen der Katholischen Kirche, insbesondere dem Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG), das die EU-DSGVO für den Bereich der Katholischen Kirche in Deutschland anwendet.

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verwendung personenbezogener Daten in unserer Bücherei. Wir verpflichten uns, die Privatsphäre der Besucher zu schützen und personenbezogene Daten nach Maßgabe des KDG zu behandeln und zu verwenden.

 

Verantwortliche Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Bücherei St. Joseph und St. Norbert,

Dellbrücker Hauptstraße 48,

51069 Köln,

Tel.: 0221-16954098,

info@buecherei-dellbrueck.de

 

Verantwortlicher:
Pfarrer Bremer

Verantwortliche/r ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

 

Datenschutzbeauftragter:
Der Datenschutzbeauftragte der Gemeinde wird noch bestimmt.

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ihre Daten benötigen wir für die Abwicklung der Ausleihe und Rückgabe von Medien, für die Kontaktaufnahme (z.B. um Sie zu informieren, wenn ein vorgemerktes Medium zur Verfügung steht, so Sie das wünschen). Die rechtliche Grundlage bildet § 6 Abs. 1 KDG, insbesondere die Buchstaben b), c) und g): Es handelt sich um vorvertragliche Maßnahmen, die Daten dienen der Wahrung berechtigter Interessen der Bücherei (ordnungsgemäßer Leihverkehr) und Sie willigen in die Nutzung dieser personenbezogenen Daten ein, indem Sie den Antrag auf einen Benutzerausweis ausfüllen.

 

Welche Daten werden erfasst?

  • Name, Vorname und Adresse, Telefonnummer
  • Geburtsdatum (wichtig wegen der Altersbeschränkung bestimmter Medien)
  • Emailadresse (wichtig für Benachrichtigungen bei Bereitstellung von Vorbestellungen)
  • Einverständniserklärung zur Speicherung der Ausleihhistorie
  • Kontaktadresse und Unterschrift eines Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen

Diese Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Bücherei (Leihverkehr, Mahnungen; mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung: Information über Vormerkungen) verwendet. Falls Sie sich zur Onleihe anmelden oder den BVS eOPAC nutzen möchten, ist dazu ggf. die Weitergabe von Daten an die Dienstleister nötig (s.u.).

 

BVS eOPAC
Unsere Bücherei betreibt den BVS eOPAC im Internet. Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Benutzerkonto für diesen Service freigeschaltet wird und Sie Ihr Konto online einsehen können, um z.B. ein Medium zu verlängern. Dazu müssen folgende Daten an den Betreiber des BVS eOPAC weitergegeben werden:

  • Leserbarcodenummer
  • persönliches Passwort (Passwörter werden nach aktuellstem Stand der Technik gehasht, also "einwegverschlüsselt", sodass keine Entschlüsselung möglich ist. )
  • Alter
  • entliehene Medien
  • vorgemerkte Medien
  • Mitteilungen der Bibliothek (z.B. bei Ablehnung von Vormerkungen)
  • Gebühren / Gutschriften
  • Merkzettel
  • auf Wunsch des Lesers: Ausleihhistorie
  • auf Wunsch des Lesers: E-Mailadresse


Betreiber des BVS eOPAC
IBTC Rüdiger Alich, Markus Gerards und Marcel Weber GbR
Stadionstraße 9/1
70771 Leinfelden-Echterdingen

Wir haben mit dem Betreiber des BVS eOPAC einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen.

 

Was passiert, wenn Sie uns Ihre Daten nicht anvertrauen oder deren Nutzung widerrufen?
Wenn Sie uns Ihre Daten nicht anvertrauen oder deren Nutzung widerrufen, können Sie keine Medien mehr ausleihen.

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie Sie Medien ausleihen, längstens drei Jahre nach der letzten Ausleihe.

 

Welche Rechte haben Sie, was Ihre bei uns gespeicherten Daten betrifft?
Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wenden Sie sich dazu bitte an den Verantwortlichen, dessen Kontaktdaten Sie oben auf dieser Seite finden.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der oben angegebenen Adresse an uns wenden. Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie den Eindruck haben, das der Webseiten-Betreiber sich nicht an die Datenschutzbestimmungen hält.

 

Für die Datenschutzaufsicht ist nach § 45 Abs. 1 KDG der Diözesandatenschutzbeauftragte des Erzbistums Köln:

Katholisches Datenschutzzentrum (KDSZ)
Brackeler Hellweg 144
44291 Dortmund
Telefon: 0231/138985-0
Telefax: 0231/138985-22
E-Mail: info@kdsz.de
www.katholisches-datenschutzzentrum.de

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich (vgl. § 6 Abs. 1, Buchstabe b KDG). Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch möglich ist.

 

Köln Dellbrück, 23.05.2018